Die Kantorei

hat sich ein kirchenmusikalisches Repertoire vom 16. Jahrhundert bis zur Moderne aufgebaut, das in Gottesdiensten und Konzerten zur Aufführung gelangt

 

Die Kantorei St. Katharinen

– Chorgesang seit 1956 –

Die Kantorei St. Katharinen ist der oratorische Chor an der Stadtkirche St. Katharinen im Herzen Frankfurts. Sie blickt zurück auf eine fast siebzigjährige Geschichte. Nach dem Wiederaufbau der Kirche wurde die Kantorei 1956 von Ingrid Stieber gegründet, ihr folgten Martin Lücker und Michael Graf Münster in der Chorleitung nach. Seit April 2023 liegen die Geschicke der Kantorei in den Händen von Klaus Eldert Müller, dem Organisten und Kantor der Katharinenkirche.

Das oratorische Repertorie des Chores ist vielfältig. Die Passionen und Oratorien Johann Sebastian Bachs gehören genauso dazu, wie die Messen, Oratorien und Requien von Brahms, Mendelssohn und Mozart. In den monatlichen Bachvespern führen Mitglieder der Kantorei zudem bis 2025 sämtliche geistlichen Kantaten J.S. Bachs auf. 

Der Chor ist offen für neue Mitglieder mit Chorerfahrung. Um auf möglichst
hohem Niveau musizieren zu können ist uns eine homogene Altersstruktur wichtig.

 

Die Kantorei St. Katharinen beim Mozart-Requiem im November 2023

Aktuell

Derzeit bereitet sich der Chor auf eine Aufführung derJohannespassion 1745 von Georg Philipp Telemann vor, im Sommer stehen zwei Gloria-Vertonungen von John Rutter und Antonio Vivaldi auf dem Programm. Im Herbstkonzert erklingt das Requiem von Gabriel Fauré zusammen mit dem Gloria von Francis Poulenc. „Jauchzet frohlocket!“ heißt es wieder am 3. Advent, an dem diesmal alle sechs Teile von Bachs Weihnachtsoratorium zu hören sein werden. In 2024 arbeitet die Kantorei projektweise auch mit der Epiphaniaskantorei und Kantor Michael Riedel zusammen. 

Was wir sonst noch machen

Auch in besonderen Gottesdiensten in der Stadtkirche ist die Kantorei mit Motetten, Chorälen, Kantaten und chorischen Improvisationen zu hören. Die Chorgemeinschaft ist uns wichtig. Beim monatlichen „Guten Glas im Stehen“ kommt man im Anschluss an die Probe gut ins Gespräch. Chormitglieder übernehmen zudem auch Aufgaben und helfen in der Organisation der Konzerte. Der Chorbeirat plant mit dem Kantor die gemeinsame praktische Arbeit.

 

Auf dem Foto: November 2023 beim Chorkonzert W. A. Mozart: Requiem zusammen mit Henry Purcell: Funeralmusic of Queen Mary

Sie möchten mitmachen? 

Die Proben finden donnerstags von 19.30 bis 21.45 Uhr im Gemeindehaus Leerbachstr. 18 (hinter der Alten Oper) statt.

Bei Interesse schreiben Sie gerne eine Mail an klaus.mueller(at)st-katharinengemeinde.de

Chorkonzert W. A. Mozart: Requiem am 19. November 2023 in der St. Katharinenkirche Frankfurt